Hier finden Sie alles Wissenswerte zum Thema:

Buchhaltung*, Finanzen, Recht, Steuern uvm. aus den letzten Monaten

 

Vorsteuerabzug nur bei eindeutiger Identifizierung der Leistung

07.03.2018
Vorsteuerabzug nur bei eindeutiger Identifizierung der Leistung

Ein Vorsteuerabzug kann nur dann vorgenommen werden, wenn die Leistung eindeutig und leicht nachprüfbar aus der Beschreibung in der Rechnung hervorgeht. In zwei Verfahren hat das hessische Finanzgericht betont, dass dies auch bei Kleinbeträgen gilt. In den Urteilen ging es um massenhaften Handel von Kleidungsstücken und Modeschmuck, die im einstelligen Eurobereich vom Großhändler eingekauft wurden. In den Rechnungen wurde nur die Gattung (z. B. Blusen) angegeben und die Stückzahl. Das Argument, dass im Niedrigpreissegment eine Vereinfachung gelten müsse, hat das Finanzgericht nicht zugelassen. Nun ist Revision beim BFH dazu anhängig.

Erfahrungen & Bewertungen zu McDATA
Innergemeinschaftliche Lieferung nachträglich

In einem aktuellen Urteil wird vom Finanzgericht der Erlass der bezahlten Einfuhrumsatzsteuer gewährt, wenn nachträglich die Steuerfreiheit im Zusammenhang mit einer innergemeinschaftlichen Lieferung erfolgt. Der aus dem Drittland eingeführte Gegenstand muss ...

> mehr lesen

GoBD: Praxisleitfaden

Seit dem 01.01.2015 sind die von der Finanzverwaltung bekanntgegebenen GoBD anzuwenden. In der Praxis gibt es immer noch zahlreiche Anwendungsfragen. Die AWV e.V hat nun in Zusammenarbeit mit den Verbänden und beteiligten Einrichtungen einen Leitfaden für die Praxis ...

> mehr lesen

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite nutzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies. Zudem akzeptieren Sie unsere aktuellen Datenschutzbestimmungen.

Bestätigen
NEIN
JA
Achtung!
OK