Hier finden Sie alles Wissenswerte zum Thema:

Buchhaltung*, Finanzen, Recht, Steuern uvm. aus den letzten Monaten

 

Neue GWG Obergrenze

27.11.2017
Neue GWG Obergrenze

Die Obergrenze der geringwertigen Wirtschaftsgüter wurde 2017 von bisher 410 Euro auf 800 Euro angehoben. Dabei gibt es drei verschiedene Abschreibungsverfahren:

  1. Die Regelabschreibung nach § 7 EStG. Bei dieser handelt es sich um eine lineare  Abschreibung anhand Jahre der Nutzungsdauer des Wirtschaftsgutes.
  2. Bei Anschaffungskosten bis zu  dem Grenzwert von 410 Euro ist eine Sofortabschreibung nach § 6 Abs. 2 EStG möglich.
  3. Für alle geringwertigen Wirtschaftsgüter dessen  Anschaffungskosten zwischen 150 und 1.000 Euro betragen ist eine Poolabschreibung möglich. Hier werden Sammelposten nach § 6 Abs. 2a EStG gebildet.

Wird die Poolabschreibung berücksichtigt, ist eine Sofortabschreibung nicht mehr möglich. Die Untergrenze wurde ebenfalls von 150 Euro auf 250 Euro angehoben. Diese Regelung tritt zum 01.01.2018 in Kraft.

Erfahrungen & Bewertungen zu McDATA
Geschäftsveräußerung im Ganzen

Der BFH hat aktuell zur Übereignung des Inventars einer Gaststätte bei gleichzeitiger Anmietung der Gaststätte vom Eigentümer der Immobilie entschieden. Die Geschäftsveräußerung im Ganzen setzt unter anderem voraus ...

> mehr lesen

Teilhabechancengesetz beschlossen

Durch den Deutschen Bundestag wurde am 06.11.2018 das Gesetz zur Schaffung von Teilhabechancen für Langzeitarbeitslose auf dem allgemeinen und sozialen Arbeitsmarkt verabschiedet, welches am 01.01.2019 in Kraft treten wird ...

> mehr lesen

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite nutzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies. Zudem akzeptieren Sie unsere aktuellen Datenschutzbestimmungen.

Bestätigen
NEIN
JA
Achtung!
OK