Hier finden Sie alles Wissenswerte zum Thema:

Buchhaltung*, Finanzen, Recht, Steuern uvm. aus den letzten Monaten

 

Der Brexit ist nicht mehr aufzuhalten. Doch was bedeutet das steuerlich für uns?

13.09.2017
Der Brexit ist nicht mehr aufzuhalten. Doch was bedeutet das steuerlich für uns?

Die meisten Auswirkungen werden Unternehmen die mit britischen Betrieben handeln oder verstrickt sind merken. Hier muss sich um die Umsatzsteuer und die Zölle gekümmert werden. Die Lieferungen nach Großbritannien werden als Ausfuhr angesehen und somit auch nicht mehr steuerfrei sein. Auch Umsatzsteuerlich wird es dann eine Aus- und Einfuhr sein. Deswegen sollten Betriebe mit Hilfe Ihrer Buchhaltungssoftware prüfen, ob diese Meldungen gegebenenfalls die Umsätze in der Umsatzsteuer-Erklärung verändern. Auch die Zölle müssen zukünftig mit kalkuliert werden.

Erfahrungen & Bewertungen zu McDATA
Fortbildungskosten absetzen

Fortbildungskosten können Arbeitnehmer in ihrer Steuererklärung als Werbungskosten absetzen. Wichtigste Voraussetzung für den Abzug bei der Steuer: Es muss eine hinreichende berufliche Veranlassung bestehen ...

> mehr lesen

Entlastungsbetrag für Alleinerziehende

Bei dem Entlastungsbetrag für Alleinerziehende handelt es sich um eine Art Steuerfreibetrag, der zusätzlich zum Kindergeld einmal pro Jahr gewährt wird. Für das erste Kind erhält man 1.908 Euro. Für jedes weitere Kind kommen 240 Euro hinzu ...

> mehr lesen

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite nutzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies. Zudem akzeptieren Sie unsere aktuellen Datenschutzbestimmungen.

Bestätigen
NEIN
JA
Achtung!
OK