Hier finden Sie alles Wissenswerte zum Thema:

Buchhaltung*, Finanzen, Recht, Steuern uvm. aus den letzten Monaten

 

Steuergestaltung ist erlaubt

Steuergestaltung ist erlaubt

Mit einem aktuellen Urteil bestätigt der BFH, dass Gestaltungen nicht generell die Annahme eines Steuerstundungsmodells rechtfertigen. Im Urteilsfall führten Zahlungen aus Zinsen und Disagio zu erheblichen Verlusten, die durch die Beteiligung an einer vermögensverwaltenden Personengesellschaft im Zusammenhang mit dem Erwerb einer zu 100 Prozent fremdfinanzierten Inhaberschuldverschreibung mit indexbezogener Basiszinsabrede entstanden waren. Für die Annahme eines Steuerstundungsmodells genügt es lt. BFH nicht, dass steuerliche Vorteile entstehen. Voraussetzung ist die Nutzung eines vorgefertigten Konzepts, was im Urteilsfall durch die individuelle Ausgestaltung und Planung nicht gegeben war. Die Verluste sind deshalb voll verrechenbar.

Erfahrungen & Bewertungen zu McDATA
Kein Kindergeld für "AOK-Betriebswirt“

Die Familienkasse lehnte einen Kindergeldantrag der Klägerin eines bereits volljährigen Sohnes mit der Begründung ab, der Sohn habe bereits eine Ausbildung abgeschlossen. Hiergegen wurde Klage eingereicht, allerdings ohne Erfolg ...

> mehr lesen

Vom Arbeitgeber eingeräumte Genussrechte können zu Kapitalerträgen führen

In einem Urteil des FG Münster klagte ein Marketingleiter, der mit seiner Arbeitgeberin verschiedene Genussrechtsvereinbarungen abgeschlossen hatte. Die Arbeitgeberin benötigte für ein Investitionsvorhaben Kapital, dass aus Eigenmitteln erbracht werden sollte ...

> mehr lesen

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite nutzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies. Zudem akzeptieren Sie unsere aktuellen Datenschutzbestimmungen.

Bestätigen
NEIN
JA
Achtung!
OK