Hier finden Sie alles Wissenswerte zum Thema:

Buchhaltung*, Finanzen, Recht, Steuern uvm. aus den letzten Monaten

 

Vorläufigkeitsvermerke in Steuerbescheiden

Vorläufigkeitsvermerke in Steuerbescheiden

Das BMF hat sich aktuell zu den Vorläufigkeitsvermerken in Steuerbescheiden geäußert. Aufgehoben wird die Vorläufigkeit nach § 165 AO für Folgendes: Nichtabziehbarkeit der Gewerbesteuer als Betriebsausgaben, beschränkte Abziehbarkeit von Vorsorgeaufwendungen, Nichtabziehbarkeit von Rentenversicherungsbeiträgen als vorweggenommene Werbungskosten, Kürzung der Basiskrankenversicherungsbeiträge um Bonuszahlungen der Krankenkassen. Des Weiteren wurde der bestehende Vorläufigkeitskatalog im aktuellen Schreiben aufgelistet.
 

Erfahrungen & Bewertungen zu McDATA
Teamarbeit zwischen Tradition und Moderne

Die Jobplattform StepStone hat im Rahmen einer Studie 14.000 Fach- und Führungskräfte in Deutschland zum Thema Teamarbeit befragt. Dabei hat StepStone herausgefunden, dass Teamarbeit in Deutschland eher traditionelle Werte wie Pünktlichkeit ...

> mehr lesen

Verjährung bei der Festsetzung von Nachzahlungszinsen

Die zweijährige Ablaufhemmung, die im Verhältnis von sog. Grundlagenbescheiden zu Folgebescheiden gilt, ist auf Zinsbescheide grundsätzlich nicht anwendbar. Die Verjährung für die Festsetzung von Nachzahlungszinsen tritt ein Jahr nach Ablauf des Jahres ...

> mehr lesen

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite nutzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies. Zudem akzeptieren Sie unsere aktuellen Datenschutzbestimmungen.

Bestätigen
NEIN
JA
Achtung!
OK