Hier finden Sie alles Wissenswerte zum Thema:

Buchhaltung*, Finanzen, Recht, Steuern uvm. aus den letzten Monaten

 

Betriebsaufgabe - Betriebsunterbrechung

Betriebsaufgabe - Betriebsunterbrechung
 
Nach Rechtsprechung des BFH gilt eine Aufgabe des Unternehmens erst dann, wenn der Steuerpflichtige ausdrücklich gegenüber dem Finanzamt eine dementsprechende Erklärung abgibt. Alternativ gilt der Betrieb als aufgegeben, wenn dem Finanzamt dazu Tatsachen bekannt werden, die zur Betriebsaufgabe führen. Das BMF hat mit einem aktuellen Schreiben auf diese Rechtsprechung reagiert und auch die Unterschiede zur Betriebsunterbrechung er-
läutert. Der Betrieb ruht, wenn die Tätigkeit vorübergehend eingestellt wird und die wesentlichen betrieblichen Grundlagen weiterhin vorhanden sind. Aus Beweisgründen sollte die Aufgabeerklärung immer schriftlich unter Angabe des Datums erfolgen.

Erfahrungen & Bewertungen zu McDATA
Teamarbeit zwischen Tradition und Moderne

Die Jobplattform StepStone hat im Rahmen einer Studie 14.000 Fach- und Führungskräfte in Deutschland zum Thema Teamarbeit befragt. Dabei hat StepStone herausgefunden, dass Teamarbeit in Deutschland eher traditionelle Werte wie Pünktlichkeit ...

> mehr lesen

Verjährung bei der Festsetzung von Nachzahlungszinsen

Die zweijährige Ablaufhemmung, die im Verhältnis von sog. Grundlagenbescheiden zu Folgebescheiden gilt, ist auf Zinsbescheide grundsätzlich nicht anwendbar. Die Verjährung für die Festsetzung von Nachzahlungszinsen tritt ein Jahr nach Ablauf des Jahres ...

> mehr lesen

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite nutzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies. Zudem akzeptieren Sie unsere aktuellen Datenschutzbestimmungen.

Bestätigen
NEIN
JA
Achtung!
OK