Hier finden Sie alles Wissenswerte zum Thema:

Buchhaltung*, Finanzen, Recht, Steuern uvm. aus den letzten Monaten

 

Mehreinnahmen durch Moss

Mehreinnahmen durch Moss

Ab 01.01.2015 wurden im Zusammenhang mit elektronischen Dienstleistungen die Umsatzsteuern am Verbrauchsort fällig. Unternehmer können seit diesem Zeitpunkt ein gesondertes Verfahren für die Anmeldung derartiger Umsätze bzw. Umsatzsteuern nutzen. So kann ein deutscher Unternehmer sämtliche in der EU fällige Mehrwertsteuer beim deutschen Bundeszentralamt für Steuern unter Verwendung des Mini-One-Stop-Shop bzw. KEA (kleine einzige Anlaufstelle) anmelden und abführen. Die Bundesregierung hat die für 2015 geplanten Mehreinnahmen aus dem Verfahren mit 300 Millionen EUR geplant. Tatsächlich sind 273 Millionen EUR eingegangen.

Erfahrungen & Bewertungen zu McDATA
Vom Arbeitgeber eingeräumte Genussrechte können zu Kapitalerträgen führen

In einem Urteil des FG Münster klagte ein Marketingleiter, der mit seiner Arbeitgeberin verschiedene Genussrechtsvereinbarungen abgeschlossen hatte. Die Arbeitgeberin benötigte für ein Investitionsvorhaben Kapital, dass aus Eigenmitteln erbracht werden sollte ...

> mehr lesen

Gewerbesteuerliche Kürzung für Grundstücksunternehmen

In einem Fall vor dem Finanzgericht Münster wurde fremder Grundbesitz vermietet, für den der Vermieterin ein Geh- und Fahrtrecht zustand.  Hier war es fraglich, ob Nebentätigkeiten für die sogenannt gewerbliche Kürzung des § 9 Nr. 1 Satz 2 GewStG schädlich sind ...

> mehr lesen

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite nutzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies. Zudem akzeptieren Sie unsere aktuellen Datenschutzbestimmungen.

Bestätigen
NEIN
JA
Achtung!
OK