Hier finden Sie alles Wissenswerte zum Thema:

Buchhaltung*, Finanzen, Recht, Steuern uvm. aus den letzten Monaten

 

Umsetzung der XRechnung beginnt

24.04.2019
Umsetzung der XRechnung beginnt

Das statistische Bundesamt teilte mit, dass sie Seit April 2019 die Voraussetzungen für den Empfang von elektronischen Rechnungen nach europäischem Standard umgesetzt habe. Bis zum 27.November 2019 müssen alle Bundesbehörden in der Lage sein elektronische Rechnungen nach den Spezifikationen der XRechnung anzunehmen.Bei der E-Rechnung beginnen Bundes- und Landesbehörden mit der Einführung des Standards XRechnung nach europäischer Norm. Das soll künftig das Rechnungswesen in Behörden effizienter und schneller machen. Mit Folgen für die Rechnung auf PDF und nach dem hybriden Format ZUGFeRD. Während die XRechnung erst von wenigen Fachanwendungen wie etwa SAP erzeugt werden kann, ist die E-Rechnung per PDF weit verbreitet. Nutzer können sie aus nahezu jedem Officepaket oder ERP-Anwendung heraus erzeugen und per E-Mail versenden. Auch das hybride Rechnungsformat ZUgFERD steht vor einer ungewissen Zukunft. In diesem Format wird eine XML-Datei mit den Rechnungsdaten in einer PDF-Rechnung erzeugt und ebenfalls per E-Mail versandt.

Quelle

 

Sie haben Fragen zu den Themen: Buchführung*, laufende Finanzbuchhaltung*, Gehaltsabrechnungen oder der laufenden Lohnbuchhaltung?

Dann nutzen Sie bitte das Kontaktformular auf unserer McDATA Seite! Wir leiten die Anfrage umgehend an eine/n MarkenPartner/in in Ihrer Region weiter, der Ihnen gerne bei der Buchführung* und der Verbuchung der laufenden Geschäftsvorfälle behilflich ist.

 


  

Erfahrungen & Bewertungen zu McDATA
Steuerliche Behandlung von Erstausbildungskosten

Dass Aufwendungen für eine erstmalige Berufsausbildung oder für ein Erststudium, das zugleich eine Erstausbildung vermittelt, nicht als Werbungskosten abgesetzt werden können, verstößt nicht gegen das Grundgesetz ...

> mehr lesen

Fahrtkosten zum Ausbildungsbetrieb absetzen

Die Fahrkosten zum Ausbildungsbetrieb, der ersten Tätigkeitsstätte, können in der Steuererklärung pauschal angesetzt werden. Doppelt sparen kann man mit den Fahrten zur Berufsschule ...

> mehr lesen

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite nutzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies. Zudem akzeptieren Sie unsere aktuellen Datenschutzbestimmungen.

Bestätigen
NEIN
JA
Achtung!
OK