Hier finden Sie alles Wissenswerte zum Thema:

Buchhaltung*, Finanzen, Recht, Steuern uvm. aus den letzten Monaten

 

Anzeigepflicht für Steuergestaltungen

12.12.2018
Anzeigepflicht für Steuergestaltungen

Vom Europäischen Rat wurde die Richtlinie zur Anzeigepflicht von Steuergestaltungen verabschiedet. Zur Bekämpfung von Steuerbetrug, Steuerhinterziehung und Steuervermeidung sollen grenzüberschreitende Informationspflichten ausgeweitet werden. Durch nationale Vorschriften werden u. a. Steuerberater verpflichtet, aggressive Steuergestaltungen melden zu müssen. Die Richtlinie enthält eine Reihe von Kennzeichen, die stark auf aggressive Steuermodelle hinweisen sollen. Die Steuerbehörden erhalten die Daten quartalsmässig über eine Datenbank. Diese Daten können auch mit den anderen Mitgliedstaaten ausgetauscht werden. Für Verstöße sollen die Mitgliedstaaten jeweils wirksame und abschreckende Sanktionen festlegen. Die Richtlinie ist bis zum 31.12.2019 in nationales Recht umzusetzen. Die Meldepflicht gilt ab dem 01.07.2020. Den ersten automatischen Informationsaustausch zwischen den Steuerbehörden wird es ab dem 31.10.2019 geben.

 

Erfahrungen & Bewertungen zu McDATA
Berufsbedingten Umzug absetzen

Kosten für einen berufsbedingten Umzug zahlt das Finanzamt mit. Folgende berufliche Ausgaben können in tatsächlicher Höhe abgesetzt werden ...

> mehr lesen

Kleinunternehmer sollen UST-Voranmeldung abgeben?

Das Finanzamt versendet momentan Post an viele kleinen Unternehmer und möchte, dass sie vierteljährlich eine Umsatzsteuer-Voranmeldung abgeben sollen, wenn sie eine USt- Identifikationsnummer haben und Geschäfts im Ausland tätigen ...

> mehr lesen

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite nutzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies. Zudem akzeptieren Sie unsere aktuellen Datenschutzbestimmungen.

Bestätigen
NEIN
JA
Achtung!
OK