Hier finden Sie alles Wissenswerte zum Thema:

Buchhaltung*, Finanzen, Recht, Steuern uvm. aus den letzten Monaten

 

Umsatzsteuerbetrug im Online-Handel

05.09.2018
Umsatzsteuerbetrug im Online-Handel

Nach Schätzungen entgehen dem deutschen Staat im Online-Handel Mehrwertsteuer-Einnahmen im dreistelligen Millionenbereich. Nun wurde in einem Gesetzesentwurf eine neue Haftungsregel beschlossen, bei der Betreiber von elektronischen Marktplätzen für die nicht entrichtete Umsatzsteuer auf Lieferungen haften. Die Haftungsregelung greift dann, wenn Händler über die Plattform ihre Waren online verkaufen. In erster Linie sollen sich aber ausländische Händler in Deutschland steuerlich registrieren und ordnungsgemäß die Umsatzsteuer abführen. Die Haftung der Betreiber von Onlineplattformen greift dann, wenn die Händler keine Bescheinigung des zuständigen Finanzamtes über die steuerliche Registrierung vorlegen. Wenn nicht registrierte oder steuerunehrliche Händler weiter die Plattform nutzen dürfen, wird der Betreiber ebenfalls zur Haftung herangezogen.

Erfahrungen & Bewertungen zu McDATA
Wie Führungskräfte Burnout vorbeugen können

Für manche Arbeitnehmer sind Ruhepausen undenkbar. Firmen können aber viel tun um das Erkrankungsrisiko in der Belegschaft möglichst gering zu halten. Jetzt sind die Führungskräfte gefordert ...

> mehr lesen

Gewinne aus Verkauf von Firmenanteile sozialversicherungspflichtig

Gewinne aus dem Verkauf von Anteilen an Kapitalgesellschaften sind sozialversicherungspflichtig. Das gilt auch, wenn der Steuerzahler mit den Gewinnen ein Darlehen getilgt hat ...

> mehr lesen

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite nutzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies. Zudem akzeptieren Sie unsere aktuellen Datenschutzbestimmungen.

Bestätigen
NEIN
JA
Achtung!
OK