Hier finden Sie alles Wissenswerte zum Thema:

Buchhaltung*, Finanzen, Recht, Steuern uvm. aus den letzten Monaten

 

Verlustfeststellung - Steuerfestsetzung

08.10.2018
Verlustfeststellung - Steuerfestsetzung

Sofern der Körperschaftsteuer- und Gewerbesteuermessbescheid des Verlustentstehungsjahres bestandskräftig (geworden) sind und diese einen geringeren Verlust berücksichtigen als vom Steuerpflichtigen beantragt, dann ist die Änderung eines Bescheides über den verbleibenden Verlustvortrag und des vortragsfähigen Gewerbeverlusts nur zulässig, soweit eine Korrektur der Steuerbescheide nach den Vorschriften der AO hinsichtlich der bei der Ermittlung des Gesamtbetrags der Einkünfte nicht ausgeglichenen negativen Einkünfte (noch) möglich ist. Ferner müssen diese der Steuerfestsetzung tatsächlich zugrunde gelegt worden sein. (BFH Az. XI R 50/17.

Sie haben Fragen zu den Themen: Buchhaltung*, der laufenden Finanzbuchführung* oder der laufenden Lohnbuchhaltung*?

Dann nutzen Sie bitte das Kontaktformular auf unserer Homepage. Wir leiten die Anfrage umgehend an einen Ansprechpartner in Ihrer Region weiter, der Ihnen behilflich ist.

Erfahrungen & Bewertungen zu McDATA
Teamarbeit zwischen Tradition und Moderne

Die Jobplattform StepStone hat im Rahmen einer Studie 14.000 Fach- und Führungskräfte in Deutschland zum Thema Teamarbeit befragt. Dabei hat StepStone herausgefunden, dass Teamarbeit in Deutschland eher traditionelle Werte wie Pünktlichkeit ...

> mehr lesen

Verjährung bei der Festsetzung von Nachzahlungszinsen

Die zweijährige Ablaufhemmung, die im Verhältnis von sog. Grundlagenbescheiden zu Folgebescheiden gilt, ist auf Zinsbescheide grundsätzlich nicht anwendbar. Die Verjährung für die Festsetzung von Nachzahlungszinsen tritt ein Jahr nach Ablauf des Jahres ...

> mehr lesen

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite nutzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies. Zudem akzeptieren Sie unsere aktuellen Datenschutzbestimmungen.

Bestätigen
NEIN
JA
Achtung!
OK