Herzlich Willkommen zu Ihrem Start in eine Franchisepartnerschaft

 

Wir freuen uns über Ihr Interesse am McDATA Partner-System. Auf den folgenden Seiten möchten wir Ihnen einen ersten Überblick über unser Unternehmen und unsere Dienstleistungen geben. Hier kommen Sie zu unserer blätterbaren Informationbroschüre.

Wir verstehen uns als Dienstleister und Spezialist für das Outsourcing der Buchhaltung und der laufenden Lohnabrechnung in kleinen und mittelständischen Unternehmen.

Wir haben McDATA innerhalb der letzten Jahre zu einem erfolgreichen Franchise-System für selbständige Buchführungshelfer ausgebaut. Laut Markenfranchise gehörte McDATA 2010, neben TUI und Tchibo, 
zu den “Best 36” Franchise-Systemen und in der Wirtschaftszeitschrift Impulse seit Jahren zu den “TOP100” Systemen.

Das McDATA System wurde vor der Markteinführung im Jahr 1997 (im April 1997 wurde der erste McDATA Vertrag unterzeichnet, die Partnerin ist auch heute noch im System) über Jahre getestet und wird heute an die jeweiligen Marktgegebenheiten, sowohl für die McDATA Partner als auch für die Mandanten laufend angepasst und optimiert. 

Auch das ZDF Magazin WISO hat McDATA, in Zusammenarbeit mit der Zeitschrift „Freundin“, vor einigen Jahren bereits als eine von „30 super Geschäftsideen“ vorgestellt.

Nach mehr als 15 Jahren McDATA lautet heute unser Motto: „McDATA … Mit uns können Sie rechnen!“

Hier finden Sie einige Stimmen erfolgreicher Partner von McDATA, aufgenommen während des Erfahrungsaustausches bei der Jahrestagung im Herbst 2014 im Kölner Marriott Hotel Köln.

Erfahrungen & Bewertungen zu McDATA
Europäischer Staatsanwalt

Um dem grenzüberschreitenden Mehrwertsteuerbetrug schneller zu begegnen, wurde von den Mitgliedstaaten eine europäische Staatsanwaltschaft ins Leben gerufen. Immerhin fallen rund 10 Millionen Euro Steuereinnahmen aus, weil kein wirksames Mittel zur schnellen Ermittlung und ...

> mehr lesen

Schätzung bei eBay-Verkäufen

Der Kläger hatte bei Versteigerungen Sachen erworben und dann über eBay verkauft, wo er mit mehreren Benutzernamen gemeldet war. Im gegen ihn eingeleiteten Strafverfahren ging man von einem Umsatz in Höhe von 120.000 EUR im Jahr aus,was der Kläger aber bestritt...

> mehr lesen

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite nutzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.

Bestätigen
NEIN
JA
Achtung!
OK